Theaterbesuch im Marienbad Theater

Schüler der 7. und 8. Klasse besuchten im Februar 2016, das Theater im Marienbad.
In dem Stück „Nichts-Was im Leben wichtig ist“ erfuhren die Schüler einiges über das Leben und bedeutende Dinge. In dem kleinen Theater in der Innenstadt spielten die sieben Darsteller die Geschichte von der Autorin Janne Teller nach.

Die Ankunft erfolgte nach einer Zugfahrt und dem Fußmarsch vom Bahnhof Wiehre in die Marienstraße. Nach kurzer Wartezeit ging es in den kleinen Spielsaal hinein. Die Schauspieler standen schon spielbereit auf ihren Positionen. Das Stück ging eineinhalb Stunden und lehrte die Schüler über Bedeutungen und das Leben. Das Stück gefiel den Schülern ganz gut, weil die Schauspieler alles sehr glaubhaft darstellten. Nach einem kleinen Vesper ging es wieder mit dem Zug zurück zur Schule.

Klassen Photo der 7e vor dem Marienbad Klassen Photo der 8b vor dem Marienbad